TCI Cutting zeigt seine Führungsrolle beim Thema Industrie 4.0 auf der Euroblech

TCI Cutting hat auf der Euroblech seine fortschrittlichsten Lösungen für die Digitalisierung von Unternehmen und das industrielle Schneiden vorgestellt. Diese bildeten in diesem Jahr mit der digitalen Transformation das Hauptthema auf der diesjährigen Euroblech. Die Euroblech ist die wichtigste Messe der blechverarbeiteten Metallindustrie in Europa und findet alle zwei Jahre in Hannover statt.

Wie schon in den letzten Jahren hat sich auch in diesem Jahr der Anteil an internationalen Besucher und Ausstellern deutlich erhöht. Unter diesen hat sich TCI Cutting mit seinen innovativen Produkten als einer der Benchmarks für die Industrie 4.0 herausgestellt, was bei den Teilnehmern auf großes Interesse gestoßen ist. Hierbei konnte vor allem, mit den Modellen Smartline und BP-H, der Betrieb von zwei der fortschrittlichsten industriellen Präzisionsschneidemaschinen auf dem Markt live erlebt werden.

 

BP-3040

 

Smartline ist eine Faserlaserschneidmaschinen Modell, welches eine große Stückzahlproduktion ohne Qualitätsverlust bei dünnen Blechen und mittlerer Dicke bietet- bei einzigartiger Energieeffizienz. Auf diese Weise werden die Schneidanforderungen für unterschiedliche Materialarten, Dicken und Abmessungen bei maximaler Leistung und geringem Wartungsaufwand erfüllt.

Smartline

 

Neben seinen innovativen Schneidlösungen hat TCI Cutting auch seine beiden leistungsstarken Fertigungsmanagementsysteme vorgestellt, die zur Digitalisierung und vollständigen Automatisierung der Produktionsprozesse eines Unternehmens geschaffen wurden. Mit PROmanager und Smarttouch werden die Produktionsprozesse digital verbunden und die gesamte Arbeitsumgebung digitalisiert, sodass die Maschinen sowohl in den Produktionsprozessen als auch in der Logistik die Entscheidungsfindung erleichtern können. TCI Cutting unterstützt seine Kunden bei allen für die vierte industrielle Revolution typischen Veränderungen, um echte Smartfactories zu verwirklichen.